25. 1. 13., 17.00 Uhr: Protestkundgebung vor der französischen Botschaft!

Print Friendly, PDF & Email

Angesichts der immer umfangreicher werdenden imperialistischen Militäroperationen in Mali – mittlerweile hat auch der aufstrebende russische Imperialismus ein Militärkontingent in Aussicht gestellt – findet am Freitag, 25. 1.,  vor der französischen Botschaft in Wien eine Kundgebung statt.

Der französische Imperialismus versucht traditionell, diesen Teil Afrikas unter seiner Kontrolle zu halten. Am Tag der „Bundesheervolksbefragung“ hat der französische Botschafter in Österreich, Gompertz, auch die Entsendung österreichischer Militärs als „Ausbilder“ für die malische Armee eingefordert.
Wir von der Gruppe Klassenkampf werden uns daher unter den zentralen Losungen:
  • Imperialisten – raus aus Afrika!
  • Schluss mit der Aggression des französischen Imperialismus in Mali!
  • Keinen Mann, keine Frau und keinen Cent für einen imperialistischen Krieg in Afrika und anderswo!
  • Der Hauptfeind steht im eigenen Land!
an dieser Kundgebung beteiligen und rufen euch alle auf, unseren Block lautstark zu unterstützen!
Kundgebung vor der französischen Botschaft
Freitag, 25. Jänner 2013, 17.00 Uhr
Technikerstraße 2, 1040 Wien (beim Schwarzenbergplatz