Roter Tisch am Dienstag, 14. August 2018, 19.00 Uhr, in der „Zypresse“

Themen: Wohnungsfrage im Kapitalismus – die Antwort der Revolutionäre

Beim letzten Roten Tisch haben wir begonnen, das Thema „Wohnen im Kapitalismus“ zu diskutieren. Ausgangspunkt war der klassische Text von Friedrich Engels „Zur Wohnungsfrage“. Welche Forderungen erheben Revolutionäre in diesem Bereich, der für alle arbeitenden und arbeitslosen Menschen von vitaler Bedeutung ist?

AUVA, 150-Euro-Beate gegen die Sozialhilfeempfänger, 12-Stunden-Tag – kommt wirklich ein „heißer Herbst“?

Ein allgemeiner Überblick über die klassenpolitische Lage in Österreich. Kommt es wirklich zu einer kämpferischen Herbst-KV-Runde? Welche Losungen schlagen wir vor, um auf die Unternehmeroffensive zu antworten?

Wie immer in der

Zypresse

Westbahnstraße 35A
1070 Wien
(Straßenbahnen 5, 49, U6)

Dienstag, 31. Juli 2018, 19.00 Uhr: Roter Tisch der GKK

Am 31. Juli könnt ihr wieder ab 19.00 Uhr im kurdischen Lokal „ZYPRESSE“ im 7. Wiener Gemeindebezirk, Westbahnstraße 35A,  Genossinnen und Genossen der GKK treffen und mit uns diskutieren, Erfahrungen austauschen – wie auch immer.

WOHNEN – KANN MAN SICH DAS NOCH LEISTEN? UND: KANN MAN VON 150,– EURO IM MONAT LEBEN?

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Ort: ZYPRESSE,
Westbahnstraße 35A
1070 Wien
(Straßenbahnen 5, 49, U6)

Des Pudels Kern oder: Christian gibt Pfötchen und Beppo ist sauer, weil keiner mit ihm redet

Ein Sittenbild aus der österreichischen Sozialdemokratie

Die türkis-blaue Regierung setzt mittels Initiativantrag die zulässige Tagesarbeitszeit auf 12 Stunden hinauf; die türkis-blaue Regierung kürzt bei Arbeitslosengeld und Mindestsicherung; die türkis-blaue Regierung setzt zur Zerschlagung der AUVA und der Krankenkassen an; Asozialministerin Beate Hartinger-Klein verhöhnt Arbeitslose, indem sie im Fellner-TV erklärt, man könne doch eh von 150 Euro im Monat leben, wenn die Wohnung bezahlt werde. Und der freiheitliche Verteidigungsminister denkt über eine Verlängerung des Wehrdienstes auf 8 Monate nach. Weiterlesen

Dienstag, 17. Juli 2018, 19.00 Uhr: Roter Tisch der GKK

Am 17 Juli könnt ihr wieder ab 19.00 Uhr im kurdischen Lokal „ZYPRESSE“ im 7. Wiener Gemeindebezirk, Westbahnstraße 35A,  Genossinnen und Genossen der GKK treffen und mit uns diskutieren, Erfahrungen austauschen – wie auch immer.

ANGRIFF AUF DIE ARBEITSZEIT, ANGRIFF AUF DIE SOZIALVERSICHERUNG – DEN WIDERSTAND ORGANISIEREN, ABER WIE?

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Ort: ZYPRESSE,
Westbahnstraße 35A
1070 Wien
(Straßenbahnen 5, 49, U6)

ÖGB – Schluss mit dem Kniefall vor dem Kapital!

In der letzten Nummer unserer Zeitung KLASSENKAMPF und in unserem Flugblatt für die ÖGB-Demo am 30. Juni haben wir gewarnt: Die ÖGB-Führung, hinter der die Spitze der SPÖ steht, will nicht gegen den 12-Stundentag kämpfen – sie will nur ganz einfach wieder mit der Regierung “verhandeln” dürfen wie in der guten alten Zeit der intakten “Sozialpartnerschaft”.

Unser Transparent bei der ÖGB-Demo

Wir haben geschrieben: Weiterlesen